Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Nachhaltiges Flächenmanagement im Grünen Ring Leipzig

best practice Alter Gasthof Großpösna: Ortskern durch neue Grünfläche aufgewertet Projektträger: Gemeinde Großpösna Projektdauer: 2005 – 2006 Finanzierung: Eigenmittel der Kommune (Abbruchkosten ca. 42.100 Euro) Standort: Fuchshainer Straße/Seitenstraße, Großpösna Standortbeschreibung Das etwa 3500 Quadratmeter große Areal liegt im historischen Zentrum des Ortsteils Großpösna und ist hauptsächlich von Wohngebäuden umgeben. Innerhalb weniger Gehminuten ist das ehemalige Rittergut, heute Sitz der Gemeindeverwaltung sowie des Bürger- und Vereinshauses, erreichbar. Frühere Nutzung Komplex aus 13 Gebäuden bzw. Gebäudeteilen; bis 1998 Nutzung als Gasthaus, Saal, Sportstätte und Kulturzentrum; danach Leerstand bis 2006. Jetzige Nutzung Innerörtliche Grünfläche und Fläche für den Gemeinbedarf. Umsetzung Mit dem Beschluss, das ehemalige Rittergut Großpösna zum neuen Ortskern zu entwickeln, wurde 1998 das Ende des alten Gasthofs besiegelt. Die Einrichtung fiel brach, da die Betreiberin das Gasthaus im neugestalteten Rittergut übernahm. Pläne zur Sanierung oder Neubebauung der Fläche scheiterten an den zahlreichen Gebäudeschäden sowie an fehlenden Interes- senten. Die Gemeinde erwarb schließlich das Grundstück und brach die desolaten Gebäude Anfang 2006 ab, um mit der Entsiegelung und Begrünung der Fläche neuen Raum für das Ortszentrum zu schaffen. Grundstück des ehemaligen Gasthofs in Groß- pösna: Für die neugestaltete Grünfläche wurden 13 marode Gebäude abgerissen.

Seitenübersicht