Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Geschäftsbericht 2013-2014 der IHK zu Leipzig

15 HoheitlicheAufgaben 205.000 interessierte Besucher 1.004 Wettbewerbsteilnehmer 1.023 akkreditierte Journalisten 53 vertretene Länder 46 Disziplinen Die WorldSkills in Zahlen 42. Weltmeisterschaft der Berufe – die WorldSkills 2013 in Leipzig Die IHK zu Leipzig half u. a. bei der Suche nach ehrenamtlichen Helfern und der Vermarktung des Wettbewerbs. Mit ihren Angeboten auf der Begleit- messe der WorldSkills konnte die IHK zu Leipzig interessierte Jugendliche umfangreich informieren und für das Thema duale Ausbildung sensibilisie- ren. Dies ist gerade im Hinblick auf eine zielgenaue Berufsorientierung von großer Bedeutung. Denn je genauer die Vorstellung vom Berufsbild, desto ge- ringer die Anzahl vorzeitig aufgelöster Ausbildungs- verhältnisse. Schüler und Auszubildende hatten bei den WorldSkills die einmalige Möglichkeit, den besten internationalen Fachkräften bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Dank der Unterstützung von Partnern aus der Wirtschaft konnte auch die Anreise von Schülerinnen und Schülern aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen garantiert werden. Im Wettbewerb traten vom 3. bis zum 7. Juli über 1.000 Teilnehmer aus 53 Ländern in 46 handwerk- lichen, technisch-gewerblichen und dienstleistungs- orientierten Berufen gegeneinander an, um die je- weils Besten ihres Fachs zu ermitteln. Die nächsten WorldSkills werden 2015 in São Paulo in Brasilien veranstaltet. 2013 war Leipzig Austra- gungsort eines einzigartigen Events. Unter dem Motto „Meet.Greet.Celebrate“ gas- tierten die WorldSkills 2013 auf dem Gelände der Neuen Messe und boten mehr als 200.000 Besuchern ein ab- wechslungsreiches Programm. Deutschland war vor Leipzig bisher zweimal Ausrichter der Berufe-WM. Daher war es für die IHK zu Leipzig besonders erfreulich, dass die Wahl für den Austragungsort der WorldSkills auf die sächsische Messestadt fiel. Ausbildung ist das Leitthema der WorldSkills – und genau aus diesem Grund zeigte die IHK zu Leipzig hier besonderes Engagement. Die Ausbildungsför- derung und die damit verbundenen Prüfungsabnah- men gehören zu den zentralen hoheitlichen Aufgaben der IHK. Außerdem wurde der Wirtschaftsstandort Leipzig auch durch den Einsatz der IHK internatio- nal bekannt gemacht und somit gestärkt – und das ist mehr als ein willkommener Nebeneffekt. Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone, um mehr zu erfahren.

Seitenübersicht